• 8er munchen.jpg
  • hessen1.jpg
  • gig4er.jpg
  • giesen2.jpg
  • kraftraum.jpg
  • Image 6
  • hessen2.jpg
  • 8er.jpg
  • kraftraum1.jpg
  • giesen1.jpg
  • sommerfest1.jpg
  • esw4.jpg
  • hessen2.jpg
  • Steg.jpg
Drucken

Der alte Mann und das Meer

„Der alte Mann und das Meer“ – Horst Janson besucht den Hersfelder Ruderverein e. V.

Die ARD-Sendung BRISANT berichtete am 25.08.2018

So etwas passiert auch nicht alle Tage: Uns besuchte der Schauspieler Horst Janson mit seiner Frau Hella. Horst Janson spielt schon das dritte Jahr in Folge bei den Bad Hersfelder Festspielen. In diesem Jahr spielt er sogar in zwei  Stücken: in „Lenas Geheimnis“ und mit seiner Paraderolle in „Der alte Mann und das Meer“. Aber wie kam es zu dem Besuch der Jansons mit einem Kamerateam?

Am Dienstag, 21.08.2018 wollte die ARD einen Beitrag über Horst Janson und das Stück „Der alte Mann und das Meer“ drehen. Unter anderem sollte dabei auch -thematisch passend- gerudert werden. Die Festspiele haben dafür nach einer geeigneten Lokation gesucht. Und -zack- stieß man auf unseren Verein! Wir erhielten also am Montagnachmittag (20.08.2018) die Anfrage der Bad Hersfelder Festspiele, den ARD-Dreh zu unterstützen.

Nicht ganz einfach war es, so kurzfristig für den Dienstag Unterstützer zu finden. Wir (Andrea, Andreas, Bettina, Hannah, Ricarda und Wolfgang) haben uns die Zeit genommen, dieses Vorhaben zu realisieren. Allerdings hatten wir zunächst kaum eine Vorstellung davon, was und wie konkret gefilmt werden sollte.

Gegen 17:30 Uhr erreichte das Ehepaar Janson unser Bootshaus. Begleitet wurden sie von dem Kamerateam (3 Personen) und zwei Mitarbeiterinnen der Bad Hersfelder Festspiele. Das Kamerateam vom HR war von dem Gelände begeistert. Es herrschte eine gute Stimmung und im Gegensatz zu Frau Janson, die beim Anblick der „schmalen“ Gig-Boote recht skeptisch war, war Herr Janson offen für die Ideen des Regisseurs. Nach kurzer Absprache entschieden wir uns für die „Fulda“, dem schönen Holz-Doppelvierer. Nachdem wir den Jansons ins Boot halfen, nahmen Andreas und ich Platz. Unter Anleitung von Steuerfrau Andrea fuhren wir zunächst etwas flussaufwärts, wendeten und ruderten dann flussabwärts unter der Fußgängerbrücke hindurch. Von dort aus hatte das Kamerateam einen schönen Blick.

Frau Janson legte ihre Zurückhaltung bald ab und stieg am Ende begeistert aus dem Boot. Sie wollte nun auch die Drei vom Kamerateam überreden, ebenfalls Rudererfahrung zu sammeln. Aus Zeitgründen gingen die Drei aber nicht auf diese Idee ein.

Anschließend konnten wir alle noch auf unserer Fuldaterrasse den Sommerabend bei Mineralwasser und alkoholfreiem Radler genießen. Dann hatten die Kameraleute irgendwie doch Zeit und wir kamen mit den Jansons ins Gespräch. Es war ein sehr interessanter und unterhaltsamer Abend.

Als Dankeschön erhielten wir von den Bad Hersfelder Festspielen die Möglichkeit, bei der Medienprobe von „Der alte Mann und das Meer“ am 25.08.2018 im Schloss Eichhof dabei zu sein. Es ist ein tolles Stück mit einem sehr überzeugend spielenden Horst Janson, das man einfach gesehen haben muss!

Der für die ARD entstandene Filmbeitrag ist 5:23 min. lang. Er wurde am 25.08.2018 am Ende der Sendung BRISANT ausgestrahlt. Der Ruderteil kommt am Ende. Wer Lust hat: hier ist das Video=>

Bad Hersfeld, 27.08.2018

Wolfgang Kurth

Copyright © 2012
Hersfelder Ruderverein 1977 e.V.
Alle Rechte vorbehalten.