• 8er munchen.jpg
  • hessen1.jpg
  • gig4er.jpg
  • giesen2.jpg
  • kraftraum.jpg
  • Image 6
  • hessen2.jpg
  • 8er.jpg
  • kraftraum1.jpg
  • giesen1.jpg
  • sommerfest1.jpg
  • esw4.jpg
  • hessen2.jpg
  • Steg.jpg
Drucken

Mitglieder erfolgreich auf dem Ergometer unterwegs

Beim Ergo-Cup in Düsseldorf sorgten 189 Mannschaften und viele Schlachtenbummler für reichlich Stimmung, was auch die Teilnehmer unseres Vereins zu guten sportlichen Leistungen anspornte. Dabei sieht jeder Teilnehmer bei diesen Indoor-Wettbewerben über einen Monitor nicht nur seine eigene Leistung, sondern in Echtzeit auch die Werte seiner Konkurrenten. Dies macht das Ganze für die Teilnehmer, aber auch für die Trainer und die Zuschauer so spannend. Die eigene Platzierung und die Abstände zu den anderen können während des gesamten Rennverlaufs jederzeit beobachtet werden.

Über 6000m und 350m ging es in diesem Jahr in Düsseldorf in diversen Alters- und Gewichtsklassen erstmals auf sogenannten Slides an den Start, die ein natürliches Rudergefühl ermöglichen. Carsten Lotz, der erstmals auf einem Ergo-Wettbewerb an den Start ging, ließ sich auf der 6000m-Distanz in der Altersklasse 40-59 Jahre von den ganzen Geschehen rundherum kaum beeindrucken, rief seine Leistung ab und siegte mit einem während des gesamten Rennverlaufs ungefährdeten Vorsprung. Ebenfalls über die 6000m Distanz an den Start gingen David Saukel und Maximilian Jäger in der Männerklasse 19-29 Jahre sowie erstmalig Mika Wild in der Altersklasse der 17-/18-jährigen. Alle drei konnten ihre bisherige Bestzeit knacken und waren deshalb mit ihren Leistungen zufrieden. David Saukel startete zudem über die 350m Distanz, wo er einen hervorragenden zweiten Platz belegen konnte.

Außerdem startete Andrea Weiß in Düsseldorf über die 350m Distanz. Sie wurde in der Altersklasse 40 – 59 Jahre ebenfalls Zweite. Über die 6000m Distanz ging sie nicht an den Start, da sie am darauffolgenden Tag noch in Frankfurt bei den Hessischen Ergometermeisterschaften in Ihrer Altersklasse (55-59 Jahre) am Start war. In einer guten Zeit stand sie am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Mit über 600 Sportlerinnen und Sportlern war diese Veranstaltung bei fetziger Musik ebenfalls ein stimmungsvolles Highlight in der Wintersaison.

Copyright © 2012
Hersfelder Ruderverein 1977 e.V.
Alle Rechte vorbehalten.